ABFALLSTERILISATION
AUF DEM NEUESTEN
STAND DER TECHNIK

Die Zukunft beginnt jetzt

Durch den MACS-Sterilisationsprozess werden jegliche Art von medizinischen Abfällen und alle Viren, Prionen, Plasmide und andere DNA-Fragmente vollständig abgetötet (letale Zerstörung).

Unter kontrolliertem Einsatz von Dampf und Vakuum werden alle enthaltenen oder anhaftenden Mikroorganismen (einschließlich von Dauerformen wie Sporen) abschließend mit einem SAL (Sterility Assurance Level) von -log24 im Normalprogramm und -log48 im erweiterten Programm abgetötet. Der WHO-Standardwert ist -log6.

Mit unserem hochentwickelten Flüssigkeitsprogrammkönnen große Mengen an Flüssigkeiten (Blut, Urin, Dialyseflüssigkeiten, etc.) besonders energieeffizient verarbeitet werden. Im Restmüll verbleibt nur noch der zerkleinerte Flüssigkeitsbehälter. Die sterilisierten Flüssigkeiten können direkt dem Abwasser zugeführt werden.

Mit unserem hochentwickelten Lebensmittelprogrammkönnen große Mengen an Lebensmitteln (Speisereste, Schalen, etc.) ebenso mit maximaler Energieeffizienz werden. Dieser Prozess desinfiziert Speisereste. Dabei werden sowohl das Volumen als auch das Gewicht des Abfalls reduziert.